In wenigen Schritten zur PV Anlage


Photovoltaik soll für jeden erschwinglich sein. Bei Finanzierung sind Ihre mtl. Kosten die Einsparung durch die PV Anlage. Sie zahlen nicht mehr, als Ihre bisherigen Stromkosten. 

1. Ihr Erstkontakt

Bitte schicken Sie eine Mail und nennen Sie folgende Daten:
  • Ihr jährlicher Stromverbrauch in kWh 
  • Ihre jährlichen Gesamtkosten für Haushaltstrom
  • Ihr jährlicher Energieverbrauch für Heizen
  • Ihr momentanes Heizsystem
  • Ihre derzeitigen jährlichen Gesamtkosten für Heizen

Bilder:

  • vom Dach
  • vom Zählerplatz mit geöffneter(n) Tür(en) 

2. Projektierung der PV Anlage

Nach Bedarf und Montagefläche
Für eine spätere Investition in ein E- Auto sollte die PV- Anlage entsprechend größer ausgelegt werden. Eine jährliche Fahrleistung von ca. 10.000 km benötigt ca. 2.000 kWh Strom. 

Vorher

Unsere Projektplanung


Damit Sie frühzeitig sehen können, wie Ihr Dach mit PV aussieht, erstellen wir für Sie eine Modul- Verlegeplanung vom Originaldach.



3. Angebot, Wirtschaftlichkeit, Auftrag

Nachdem die Planung mit Ihnen besprochen wurde, erhalten Sie unser Angebot in Schriftform incl. ausführlicher Wirtschaftlichkeitsberechnung für Sie und für die Bank.

Wenn Sie bei der Finanzierung Hilfe benötigen, helfen wir gerne weiter. 

 

Weitere Bearbeitung nach Auftragserteilung.


4. Montagearbeiten und Probe- Inbetriebnahme

Da Module, Unterkonstruktion und Montagematerial oft schneller lieferfähig sind wie Batteriespeicher, wird als erstes die PV- Anlage auf Ihrem Dach montiert. Je nach Lieferfähigkeit des Speichers werden die Elektro- Anschlussarbeiten zum Zählerplatz erstellt.

 

Die Probe- Inbetriebnahme erfolgt mit der Fertigstellung der Elektro- und Anschlussarbeiten. Bitte beachten Sie, dass von Ihnen eine LAN- Verbindung vom Speicher bis zum Router vorbereitet ist.

 

Anschließend muss die PV- Anlage wieder abgeschaltet werden.


5. Fertigmeldung / Zählerwechsel

Die Fertigmeldung an den Versorger erfolgt, nachdem die Elektro- und Anschlussarbeiten erstellt wurden. Daraufhin wird der 2- Richtungszähler vom Versorger geliefert und eingebaut. 

 

Sobald der 2- Richtungszähler vom Versorger eingebaut ist, kann die PV- Anlage dauerhaft in Betrieb genommen werden. Die Bearbeitungszeit beim Netzbetreiber von der Fertigmeldung bis zum Zählerwechsel kann bis zu 2 Monaten dauern.


6. Meldung beim Marktstammdatenregister (MaStR)

Die Meldung an die BundesNetzAgentur/ Marktstammdatenregister muss vom Anlagenbetreiber gemacht werden. Hier sind wir gerne behilflich.


Für Ihre Unabhängigkeit Machbarkeit prüfen lassen!